Review: Nox Interna – Spiritual Havoc

http://www.nuclearblast.de/static/articles/240/240053.jpg/1000x1000.jpg

Nox Interna – Spiritual Havoc
Genre: Gothic Rock / Industrial Metal

NOX INTERNA wurde 2007 in Madrid von Richy Nox zusammen mit den Mitgliedern seiner früheren Band AMSET gegründet. Zwei Alben folgten, dann zog es den Spanier nach Berlin, wo er seine Band komplett mit Musikern aus seiner neuen Heimat frisch besetzte. Durch den Umzug spielte die Combo auch vorwiegend in deutschen Gefilden. Mit sicherlich neuen Einflüssen im Gepäck erscheint nun das dritte Album „Spiritual Havoc“.

Diese Scheibe hier bietet düsteren Oldschool – Gothic – Rock Sound mit Einflüssen aus dem Industrial Metal. Eine perfekte Kombination. Inhaltlich geht es um die dunklen Seiten des Lebens, was durch den düsteren Sound sehr verstärkt zum Ausdruck gebracht wird.

Das Album beginnt mit einem echten Knaller. Opener „ Kill Yourself And be Reborn“ überzeugt auch nach mehrmaligem Hören durch seine Eingängigkeit, spannende Instrumentierung und seinen starken Text. Es folgen zwei weitere Albumhighlights: Das toll instrumentierte und textlich düstere “The Last Sip Of Hope” sowie das melodische “Dead Heroes”. Schnelle Stücke, Balladen und Härte, „Spiritual Havoc“ bietet einfach alles.

Fazit: Von Nox Interna wird man hoffentlich bald noch mehr hören.dsc_1019

Tracklist

1. Kill Yourself And Be Reborn
2. An Eastern Song
3. Parasites
4. Tomorrow Never Knows
5. Agua De Vida
6. The Last Sip Of Hope
7. The Rotten Wings Of Truth
8. Dead Heroes
9. Sleeping In The Asylum
10. El Cicio
11. Art Of Chaos
12. Rebell Yell
13. Sons Of Silence

(Credits: BlattTurbo c/o Martin Oertel - Text: Rock´n´Otte)
Be Sociable, Share!

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Seid immer informiert...
Hier ist unser RSS-Feed
Immer die neuesten News !
Service
Kooperationspartner
Befreundete Seiten
Werbung
Foto der Woche
Videotipp




Medienkontakte
Instagram
Instagram
Fotogalerien
Werbung
Archive
Zufällige Kommentare
Tickets gibt es bei -> Online via www.ticketmaster.nl oder Telefonisch via Ticketmaster: NL 0900-300 1250 (45 cent/min)
Hallo, Wo befinden sich die vorverkaufsstellen für das Pinkpop Festival? Sind offline noch Karten zu bekommen? Mit freundlichen
Meist gelesen

PINKPOP: Vorverkauf startet am 15.03.14

Der Vorverkauf startet am Samstag, 15 März 2014 um 10:00 durch die EINZIGE offizielle Website für Pinkpop-Tickets: www.ticketmaster.nl Es sind Wochenendtickets (inkl. Camping) ...

Amphi Festival 2014 - 6 neue Bands

X. AMPHI FESTIVAL 2014 – OPEN AIR Liebe Amphi Fans,wir hoffen, Ihr habt die Feiertage gut überstanden und seid gut reingekommen ins neue Jahr. Natürlich waren ...

Summerjam Festival 2014

Summerjam Festival 2014     Das Konzept der Veranstalter neben den klassischen Reggae Interpreten und Hip Hop-Acts auch die neuen Künstler des Genres aus ...

Wacken Open Air 2014

Wacken Open Air 2014 31.07. – 02.08.2014 Es war nicht anders zu erwarten ! Das WOA:Wacken Open Air 2014 war nur nach wenigen Stunden ausverkauft. Alle 75.000 Karten ...

Aachen Ole’ 2014

Aachen Ole’ 2014 auf dem CHIO-Gelände in Aachen Samstag, 23.08.2014 Das Live-Bühnenprogramm Bei Aachen Olé stehen insgesamt 12 Live-Acts auf ...
UA-47212228-1